You are here: Startseite Bewerbe Bewerbsberichte Feuerwehrjugend in Langenlois
Feuerwehrjugend in Langenlois E-Mail

Super Platz 7 beim diesjährigen Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb in der Kategorie Bronze in  Langenlois unserer Burschen!
Eine Woche nach Poysdorf wiederum ein Top 10-Ergebnis unserer Feuerwehr. Die Feuerwehrjugend platziert sich unter 205 Teilnehmern unter den besten Gruppen Niederösterreichs und qualifiziert sich für den nächstjährigen Junior-Fire-Cup.

Erstmalig genossen unsere Jüngsten vier Tage Lagerleben. Christian, Robert und Stefan waren unter den 650 10- bis 12-Jährigen welche im Einzelbewerb Ihre ersten Leistungsabzeichen erreichten.

Leicht getrübt der Bewerb Silber - das Schicksal wollte es, dass ein Teilnehmer beim Anstellen zum Bewerb einen Kreislaufkollaps erlitt und um das Starten der Gruppe zu ermöglichen, mußte binnen Minuten ein Gast-Teilnehmer- welcher noch nie im Team mitarbeitete - gesucht werden. So aus dem Tritt gebracht, war Rang 36 eher noch das Beste zu erreichende Ergebnis.

Trotzdem:  Suuuper Jungs!

 

Das Lager - Die Eckdaten:

Für 4642 (Rekordbeteiligung) junge Feuerwehrleute ist es der Höhepunkt des Jahres: Das Landestreffen der NÖ Feuerwehrjugend in Langenlois. An vier Tagen rittern die 10- bis 15-jährigen Kids bei sportlichen und feuerwehrtechnischen Bewerben um das begehrte Leistungsabzeichen in Bronze und Silber. Um den Hunger der jüngsten Feuerwehrleute zu stillen, werden an den vier Tagen 18 Tonnen Lebensmittel verarbeitet. Extrakost gibt’s für Diabetiker, Glutenallergiker, Vegetarier und Muslime.

Das 120.000 Quadratmeter große Gelände rund um das Schloss Haindorf in Langenlois gleicht derzeit einer riesigen Zeltstadt. 365 Feuerwehr-Jugendgruppen haben die Wiesen und Felder in der romantischen Weinstadt in Beschlag genommen. Neben dem Kampf um Medaillen kommt aber auch der Spaß nicht zu kurz. BMX-Bahn, Seilbahn, Bungee-Trampolin und ein Motorradsimulator von Toy Run garantieren den Buben und Mädchen Vergnügen rund um die Uhr.

Um für die Wettbewerbe körperlich bestens gerüstet zu sein, hat der Versorgungsdienst des NÖ Landesfeuerwehrverbandes 45 Köche aufgeboten, die für die Bewerbsteilnehmer in zwei riesigen Küchencontainern pro Tag drei Mahlzeiten produzieren. Die Köche verarbeiten zwischen Donnerstag und Sonntag 18 Tonnen Lebensmittel.

Um allein die hungrigen Mäuler am Eröffnungstag zu stopfen, waren 810 Kilo Koteletts, 800 Kilo Pommes Frittes, eine Tonne Tortellini, 350 Kilo Salat sowie 500 Kilo Äpfel und Bananen erforderlich. Hochbetrieb gibt’s auch für die Bäcker der Region. Sie müssen für die jungen Feuerwehrleute an den vier Tagen 45.000 Stück Gebäck produzieren. Für einen jungen Diabetiker, neun Glutenallergiker, 46 Vegetarier und zehn Muslime wurden speziell zubereitete Speisen angeboten.

 L a g e r l e b e n  p u r ......

........... s o n n e n .....

.........a u s s p a n n e n .....


.... e s s e n ... - die richtige Vorbereitung für den Leistungsbewerb.

.... Uuuups - falsches Foto

Zeltwache

 unsere drei "Einzelkämpfer" Christian, Stefan & Robert

Der Gruppe BRonze ist die Anspannung in Gesicht geschrieben.

Gruppe vor Bewerb Silber mit unserem Gast

und wieder sind 4 schöne Tage vorbei

Bronze und Silber

Thomas, Gabriel und Patrick - Danke für Euer Dabeisein